Versetzung bei befristetem Vertrag

Die Lancaster University hat sich verpflichtet, neue Forscher mit unbefristeten und nicht befristeten Verträgen mit vier Ausnahmen zu ernennen: Im Gegensatz zu einem befristeten Vertrag hat ein unbefristeter Vertrag kein explizites Enddatum. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie einen Job fürs Leben haben. In dem heiklen Fall (Services for Education (S4E Limited ) /White und Birmingham CC) hat die EAT bestätigt, dass die Kontinuität des Dienstes eines befristeten Mitarbeiters gewahrt wurde, als er von einem neuen Anbieter nach einem TUPE-Transfer übernommen wurde, obwohl es eine Lücke von mehr als einem Monat zwischen seinem früheren Vertrag mit dem vorherigen Anbieter gab und ihn somit zur Geltendmachung eines Antrags auf ungerechtfertigte Entlassung berechtigend war. Zwei kürzlich eAT-Fälle im Zusammenhang mit den TUPE-Verordnungen liefern bemerkenswerte Entwicklungen in diesem durchweg komplexen Bereich des Arbeitsrechts. Im ersten Fall ging es um die Frage, ob die Kontinuität der Dienstzeit für einen Arbeitnehmer mit einem befristeten Arbeitsvertrag nach einer TUPE-Übertragung gewahrt worden war, und der zweite Fall prüfte, ob ein zum Zeitpunkt der Übertragung dauerhaft erwerbsunfähiger Arbeitnehmer dem Transferdienst zugeordnet wurde. In diesem Fall war Herr Edwards seit Juli 2009 als Field Operations Engineer bei BT Managed Services Limited (BTMS) beschäftigt. Er ließ TUPE von Orange zu BTMS transferieren, wo er seit 1994 gearbeitet hatte. Im Mai 2006 begann Herr Edwards wegen eines Herzleidens, das ihn daran hinderte, die anstrengende Arbeit von Ortsbesichtigungen und Skalieren von Türmen durchzuführen, einen langfristigen Krankenstand. Versuche, ihn umzuschichten, blieben erfolglos, und er galt ab Januar 2008 als dauerhaft handlungsunfähig. Er blieb jedoch Angestellter von Orange und dann BTMS, so dass er weiterhin die dauerhaften Krankenversicherungsleistungen erhalten konnte, auf die er Anspruch hatte.

Es gibt ein paar Vorteile für einen unbefristeten Vertrag, aber vor allem, weil befristete Arbeitnehmer rechtlich nicht weniger günstig behandelt werden können als ihre unbefristeten Kollegen, ist es nicht so wichtig. Die wichtigsten Vorteile (die wir kennen!) sind: Hinweis: Wir verwenden hier eine Menge. Es hängt vom Geldgeber und dem Schema ab, auf das Sie sich bewerben möchten. Einige Geldgeber können “Finanzierungsenddatum” anstelle von “Vertragsenddatum” verwenden, und einige können stattdessen/auch Anforderungen wie “Antragsteller muss einen Dozenten oder eine gleichwertige Rolle innehaben” festlegen. In diesem Fall ist Ihre Vertragsart irrelevant. Vereinfacht gesagt: Ein befristeter Vertrag hat ein Enddatum. Sie sind für einen bestimmten Zeitraum angestellt und wenn dies abgelaufen ist, besteht die Gefahr, entlassen zu werden. Der Übergang von befristeten zu unbefristeten Status fällt unter die Verordnung 9 (Anforderung der Bestätigung der Dauerhaftigkeit von Ihrem Arbeitgeber) der Verordnungen über befristete Arbeitsverhältnisse (Verhinderung einer ungünstigeren Behandlung) 2002. Nach dieser Verordnung haben Sie den Rechtsanspruch auf unbefristeten Status, wenn: Diese Entscheidung dient als Mahnung für Arbeitgeber, diejenigen mit langzeitababsencesfreien Zeiten robust zu verwalten und nicht davon auszugehen, dass diese Mitarbeiter im Falle eines TUPE-Transfers automatisch zu einem neuen Arbeitgeber wechseln (und zum Problem einer anderen Person werden).

Comments are closed.