Wann wird die Musterfeststellungsklage gegen vw verhandelt

In ähnlicher Weise deuteten die Analysten von Fitch darauf hin, dass die Diesel-Abgaskrise bei Volkswagen wahrscheinlich die gesamte Automobilindustrie betreffen würde, da Benzinautos in Europa möglicherweise eine Belebung erfahren und größere Investitionen in Elektrofahrzeuge getätigt werden. [86] Andere Kommentatoren argumentierten, dass der Dieselmotor aufgrund seiner internationalen Unverzichtbarkeit, seiner geringen CO2-Emissionen und seiner starken Präsenz in den US-Pickup- und Commercial-Truck-Segmenten dennoch wieder Fuß auf dem Markt haben werde. [381] “Volkswagen ist in unserem Fall weiterhin zuversichtlich, dass wir den Klägern nicht als behauptet haftbar gemacht werden und die Kläger keinen Schaden erlitten haben. Wir werden unsere Position weiterhin robust verteidigen. Daran ändert heute nichts.” Im Januar 2017 gab eine Aktionsgruppe bekannt, dass sie 25.000 Fahrzeughalter hatte, die eine Entschädigung von 3.000 bis 4.000 US-Dollar pro Fahrzeug forderten. [Zitat erforderlich] In Deutschland wurden von 2015 bis 2019 in Deutschland über 60.000 Zivilklagen unterschiedlicher Grade, die rund 450.000 Bürger repräsentieren, von Volkswagen-Eigentümern eingereicht, um eine ähnliche Entschädigung zu fordern, wie Volkswagen es den US-Fahrern gegeben hatte. Gegen Volkswagen wurde ein Verfahren des Verbraucherzentrale Bundesverbandes (VZBV) angestrengt. Vor dem Oberlandesgericht Braunschweig argumentierte Volkswagen, dass dort, wo die Vereinigten Staaten die betroffenen Autos verboten hätten, kein EU-Mitgliedstaat das betroffene Fahrzeug verboten habe und es somit keine Grundlage für eine Entschädigung gebe. Richter Michael Neef lehnte jedoch im September 2019 ein summarisches Urteil für Volkswagen ab, so dass der voraussichtlich mehrjährige Fall weitergehen konnte.

[178] [179] Volkswagen hatte sich im Februar 2020 mit dem VZBV für rund 830 Mio. € geeinigt – zwischen 1.350 und 6.257 Euro für rund 260.000 Eigentümer von Volkswagen-Eigentümern über den VZBV. [180] Viele Verbraucher waren verärgert über diesen Vergleich und machten nur einen Bruchteil dessen aus, was Volkswagen an die Us-Eigentümer gezahlt hatte. Einer der anderen Zivilverfahren, der als Vorlage für diejenigen diente, die nicht unter den VZBV-Fall fallen, hatte den Bundesgerichtshof, das höchste Gericht Deutschlands, erreicht und im Mai 2020 entschieden, dass der Verbraucher Anspruch auf den vollen Marktwert des Autos habe, der um ein Vielfaches höher sei als das, was der Vergleich angeboten hätte. Unklar ist, wie viel Volkswagen von den verbleibenden Zivilprozessen besitzen wird. [181] [182] Am einfachsten ist es, sich an eine der Anwaltskanzleien zu wenden, die die Sammelklagen eingeleitet haben. Besuchen Sie die Webseiten von Bannister Law und Maurice Blackburn. Wenn Sie als nicht förderfähig eingestuft werden, können Sie eine Überprüfung durch einen unabhängigen Rechtsanwalt beantragen, der als “Prüfer” ernannt wird. Der schlagzeilenträchtige letzte Punkt wird die Größe jeder Multimillionen-Pfund-Ausschüttung sein, basierend auf den Verlusten, die autofahrern erlitten werden. Slater und Gordon wollen beweisen, dass Die Besitzer aufgrund der Abschalteinrichtung und der durch die Korrektur verursachten Probleme den Restwert verloren haben.

Zweck des Förderauftrags wäre es, den Geldgeber für die Finanzierung der Bannister-Klassenklagen zugunsten dieser Gruppenmitglieder zu entschädigen und die an den Geldgeber zu zahlende Provision gleichmäßig unter ihnen zu verteilen. Wenn der Gerichtshof dem Vergleich zustimmt, wird der Volkswagen Konzern zwischen 87 und 127,1 Millionen US-Dollar an die Mitglieder des Konzerns zahlen. Der Betrag, den sie zahlen müssen, hängt davon ab, wie viele betroffene Fahrzeuge an der vorgeschlagenen Regelung teilnehmen. Weitere Informationen zur Registrierung finden Sie in Abschnitt 4 unten. Aber eine andere Schätzung vorgeschlagen Autocar war ein “wenige Hunderte von Pfund” zu einem Maximum von 1000 Dollar pro Auto. Wenn mit Schäden von durchschnittlich 1000 US-Dollar pro Forderung gerechnet wird, wird dies insgesamt 97 Millionen US-Dollar betragen und weit unter der Schätzung von Slater und Gordon “Hunderte Millionen” liegen. Eine Liste der betroffenen Diesel-, Audi- und Skoda-Dieselmodelle erscheint auf der letzten Seite dieser Mitteilung. Am einfachsten kann überprüft werden, ob Ihr Fahrzeug betroffen ist, wenn Sie Ihre Fahrzeug-Identifikationsnummer (VIN) im Zulassungsportal für Klassenklagen eingeben (Details siehe unten).

Comments are closed.